Category Archives: Apple

BITCOIN GEDEIHT TROTZ EINES HANDELSKONFLIKTS ZWISCHEN DEN USA UND CHINA

Published Post author

  • Bitcoin erlebte einen Tag nach einem Rückgang von mehr als 4 Prozent einen nächtlichen Wiederaufschwung.
  • Die Krypto-Währung folgte der Erholung der US-Börsen am Montag, angeführt von Gewinnen bei den größten Technologieaktien.
  • Die Aufwärtsbewegung des Marktes überwog die Bedenken der Anleger hinsichtlich einer möglichen Wiederaufnahme des Handelskrieges zwischen den USA und China, der angeschlagenen Fluglinienaktien und des sich schnell verbreitenden Coronavirus.
  • Bitcoin schloss am Montag trotz eines kritischen Ausverkaufs zu Beginn des Tages höher.

Die Benchmark-Kryptowährung fiel im frühen Handel unter 8.500 Dollar, schloss aber nach der New Yorker Eröffnungsglocke um 5,11 Prozent höher. Der stetige Aufwärtstrend brachte Bitcoin Billionaire erneut nahe an die 9.000 $, ein Niveau, das das Unternehmen seit Wochen daran gehindert hat, einen mittelfristigen Bullenlauf zu verfolgen.

Der Preis fiel von 9.000 Dollar zurück und schloss am Montag im roten Bereich, hielt aber die 24-Stunden-Rendite von Bitcoin bereinigt zwischen 1 und 1,5 Prozent. Als die Kryptowährung am Dienstag früh in den asiatischen Handel eintrat, verlängerte sie ihre Abwärtskorrektur, wenn auch vorsichtig, und ließ Möglichkeiten für einen erneuten Test bei $ 9.000 offen.

Auswirkungen von Handelskonflikten auf Bitcoin Billionaire

GROßER TECHNISCHER EINFLUSS

Die Erholung von Bitcoin am Montag erschien inmitten einer ähnlichen Erholung des Wall Street-Index. Wie die Krypto-Währung konnte auch der S&P 500 frühere Verluste abschwächen und um 0,4 Prozent zulegen. Derweil schloss der technisch geprägte Nasdaq Composite den Tag mit einem Plus von 1,2%, unterstützt durch Gewinne bei Microsoft (+2,4%), Netflix (+3,0%), Apple (+1,4%) und Amazon (+1,4%).

Trotz erneuter Handelsspannungen zwischen den USA und China und dem legendären Investor Warren Buffett, der die Aktien von Fluggesellschaften fallen ließ, kam es zu einer Erholung der Bitcoin- und Wall Street-Indizes.

Berkshire Hathaway gab am Wochenende zu, dass es 6 Milliarden Dollar seiner Investitionen in American Airlines, Delta Air Lines, Southwest und United Airlines liquidiert hat. Das Unternehmen stellte fest, dass die Sperrmaßnahmen, die ergriffen wurden, um die Ausbreitung der Coronavirus-Pandemie zu stoppen, die Menschen vom Fliegen abhielten.

„Ich weiß nicht, ob in zwei oder drei Jahren so viele Menschen so viele Passagiermeilen fliegen werden wie im vergangenen Jahr“, sagte Buffett.

BITMÜNZE UND HANDELSKRIEG

Zu Beginn der New Yorker Montagssitzung hatten Bitcoin- und Aktienhändler auch die Lage in den USA und China bewertet.

Der US-Präsident Donald Trump und Außenminister Mike Pompeo haben am Sonntag abwechselnd den Coronavirus-Ausbruch mit einem Labor in Wuhan, China, in Verbindung gebracht. Trump sorgte unterdessen für einen erneuten Handelskrieg mit Peking, wenn es sich weigert, US-Güter im Wert von 200 Milliarden Dollar im Rahmen des Phase-Eins-Geschäfts vom Januar zu kaufen.

Die Äußerungen erschreckten am Montag die Weltmärkte, wobei sogar ein ausgefallener Vermögenswert, Bitcoin, mit einem Einbruch von 7,27 Prozent seine Wirkung spürte. Analysten von Capital Economics schrieben in ihrer Investment Note, dass die globalen Aktien stärker unter Druck geraten könnten, sollten die Spannungen zwischen den USA und China weiter zunehmen.

Damit sei Bitcoin einem ähnlichen Abwärtsrisiko ausgesetzt. Die Krypto-Währung wurde Mitte März 2020 für viele Investoren zu einer Quelle von Barliquidität und half ihnen, ihre Verluste anderswo zu decken.

5. Mai 2020